Gecko-Evolution

Gecko Evolution

 Am Anfang war das Gecko !!!

Naja nicht ganz am Anfang. Da war vielleicht eher sowas:

aber dann kam es erdgeologisch zu folgendem Ereignis:

Man weiß nicht warum und was es damit zu tun hat, aber zeitgleich traten geradezu ipsofactisch die ersten geckoiden Formen auf:

An die Entdeckung dieses "Protogeckos" schlossen sich nicht nur Theorien zur Präsenz von Ausserirdischen an, man vermutete in der ausdrucksvoll tänzerischen Haltung dieses Wesens sogar eine extraterrestrische Botschaft - die allerdings niemand versteht.
Was soll das auch?

Findigere Experten schlossen daraus eher auf eine gewisse Kletterwilligkeit des Tierchens, wie auch hinsichtlich des gugluionen Jahre später aufkommenden und weit cooleren "Fleckogeckos" gemutmaßt wird:

Deutlich hier: der bedeutende Evolutionsschritt zum "Fleckus".

Andere Experten hingegen weisen auf das Paradoxon hin, das der noch spätere "Fleckmagecko Bombastus" diesbezüglich darstellt, dessen Kletterfähigkeit, vor allem aber Kletterbereitschaft zu Zweifeln Anlass gibt:

 

wie - in dessen Folge - auch der "Unifleckmageckodont Megabombasticus Rex" evtl. ähnliche Gravitäten aufweist und ganz offensichtlich nur noch einfleckig zu sein scheint:

 

Nach dieser evolutions-experimentell doch recht abwegigen Gecko-Forming-Phase, in der die Tierchen doch etwas recht blasses hatten, kam es plötzlich tausende von Jahren später zu einer unbändigen Farbexplosion. Prähistorische kultgegenständliche und höhlenmalerische Funde im Gehöhle der nacheiszeitlichen "Back"-Zeit belegen einen regelrechten matriaschalischen Kult um dieses nun deutlich entwickelte Tierchen:

das sich in manigfachen "Back"-Formen über den Planeten ausbreitete, sich rätselhafterweise aber offenbar in diesen "Back"-Form-Arten nicht lange halten konnte:

Allerdings müssen einige einzelne weiterentwickelte Exemplare endemisch in bislang unbekannten Nischen die Zeit bis neulich überdauert haben. Denn das letzte nachgewiesene Exemplar scheint, trotz fehlender anatomischer Merkmale, sogar flugfähig gewesen zu sein. Darauf deuten jedenfalls zweifelsfrei Augenzeugenberichte (Fritz u. Hanno Schmitz, Ingolstadt, Zwillinge: 5 + 13 Jahre) hin, wonach diese Art bei der Rückfahrt vom Lago Majore zwar nur kurz, aber deutlich auf Papas Windschutzscheibe zu erkennen gewesen sei, bevor es vom Scheibenwischer animiert, vom Fahrtwind hinausgetragen wurde.

 Andernorts sind andere Varianten airomobiler Geckos beobachtet worden, wie das "Bat-Gecko":

 

Sollten sich die Hinweise neuer, entwickelterer Arten verdichten, so wären die heute geläufigen Funtastic Geckos - als Entwicklungs-Gipfel der Spezies -

von ihrer frühen agilen Form an

bis zu ihrer jetzigen recht eleganten Formvollendung

deutlich zu überdenken. Denn zweifelsfrei sind diese flugunfähigen Exemplare immer noch auf die Aufwendigkeit mentalstressenden Kletterns angewiesen.

Laut DPA
ergab die Vermessung des Ahnataler Dorfgeckos - Angaben Einheimischer zufolge - eine Länge von 769 KM. Zur Zeit weiß man Vorort allerdings nicht, wo genau sich das Tier in den Gemeindeauen aufhält. Da das Tierchen gerade nicht zur Hand war, erfolgte die Messung rechnerisch mittels Rasterzählung:

In der Folge versichert die Gemeinde, für das Tier - wohl der Unterart "Stella-Geckus" zuzuordnen - einen Zoo bauen zu wollen, dessen Gehege zum Zwecke der artgerechten Tierhaltung eine lunar verankerte Backsteinwand erhalten soll. Die Berechnungen zur Geostationierung der Mondumlaufbahn und ihre globalrechtliche Durchsetzung bereiten den Ahnataler Experten allerdings noch Kopfzerbrechen. Die dörfliche Handwerksgemeinschaft hingegen ist zuversichtlich die Angelegenheit auch ohne Berechnungen und lokal hinzukriegen. Das Tier werde sich dann schon einfinden.

 

Hier eine Laterne:

Ein Licht für euch.

Ich danke all den vielen lieben Freunden, Erwachsenen und Kindern, die sich daran beteiligt haben, Logo und Namen für das Outdoor-Unternehmen zu finden und mir auf die verschiedensten Arten und Weisen geholfen haben und zur Seite stehen, das Unternehmen zu wagen und mit all seinen vielen Bereichen in die Welt zu setzen - ein Unternehmen, das nicht zuletzt auch auf all den Zeichen der Zuneigung zu meiner Person und der Wertschätzung meiner Arbeit und die Art, wie ich euch und eure Kinder betreut habe und betreue, gründet.

- Lieben, lieben Dank: Elke, Bine, Jogi, Uschi & Roland, Hase, Ele, Astrid & Leo, Perle, Achim, Lea, Andrea, Ludo, Daniel & Jutta, René & Anja und und und ...

 

Gecko Events

Ihr habt Geburtstag?

Na wie wärs denn dann mal mit ner Kletterparty - Outdoor - oder ein anderes Out-Door Geburtstags-Event?
Bis Frühjahr 20 leider nur Outdoor-Geburtstage möglich!

Weiterlesen...

Crazy Gecko-Mädels Freaky Gecko-Jungs & Mini-Geckos (Mix)

Kletterkurs & Klettergruppe

PLÄTZE FREI

Schaut mal rein !

Weiterlesen...

Euer ganz persönliches Event gestalten

Euer ganz eigenes & persönliches Event gestalten & buchen

Weiterlesen...